Mittwoch, 25. September 2013

Me Made Mittwoch: Eine tragbare Testjacke

Momentan ist leider keine Zeit zum Nähen, aber letzten Monat hatte ich mir das allseits umjubelte Minoru-Schnittmuster bestellt und quasi gleich nach dem Öffnen des Briefumschlags eine Testversion genäht. Mensch, ist ja gar nicht schwer, und dabei ist es eine richtige Jacke!

Den Stoff hatte ich mal geschenkt bekommen (danke, Heidi!), aber gekauft hätte ich mir eine Jacke daraus sicher nicht, da er für meinen Geschmack zu dunkel ist, bzw. keine klare Farbe hat. Grünschlammgraubraun oder so. Mit dem Ergebnis bin ich dennoch hochzufrieden - und die "richtige" Minoru wird dann viieel cooler!




Der Rock ist ein alter Bekannter, meine erste Version von Crescent. Als Accessoire dazu unschlagbar: der farblich auf die Stiefel abgestimmte Hundepoppes.




Mit dem tollen hohen Kragen wäre ich auch für eine spontan angesetzte Arktis-Expedition gewappnet.




Damit die Jacke nicht ganz so langweilig wirkt, hab ich eine Stylomaten-Armbinde zusammengebastelt: Zwei Reststoffe mit einer Borte aus einem alten Paradekissen, Silberpailletten und kleinen transparenten Perlchen. Klotzen, nicht kleckern!



Und das Futter sorgt auch für ein wenig Krawumm.




Und nun drehe ich meine erste Runde bei den anderen MMM-Damen, wo allerlei Spätsommerfrühherbstliches geboten wird. Wer auch gucken mag, bitte hier entlang!



Kommentare:

  1. Das Futter ist der Hit! Genauso wie das Outfit, welches Du wohl extra auf den Hundepo abgestimmt hast und die komplette Svenja sowieso. Klamottennähtechnisch lässt Du es immer mehr krachen (Hallohhoo, eine JACKE!!!) und von den Ergebnissen bin ich schwer beeindruckt, aber sowas von.

    Fühl Dich fest gedrückt ♥

    AntwortenLöschen
  2. himmelherrgott ist die toll geworden - und diese nichtfarbe ist einfach ein traum!!!! und dann dieser armbesatz, ich falle um meine liebe *herztaste*

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganzes Sewaholic-Outfit - cool! Und auf Hundehintern angepasste Stiefel muss man auch erst mal kommen ;-)
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen